Pathways to Paris

Transformation gestalten: Chancen der Klimawende nutzen.

 

Wie bewältigen wir die Klimakrise? Die Antwort stellt Wirtschaft und Gesellschaft in den kommenden Jahren und Jahrzehnten vor enorme Herausforderungen. Unsere Emissionen, verursacht durch Kraftwerke, industrielle Prozesse, Landwirtschaft oder den Verkehrssektor, müssen sich deutlich verringern. Nur so können wir das Pariser Klimaschutzabkommen einhalten und den Temperaturanstieg auf maximal 1,5 Grad begrenzen.

Viele Unternehmen haben bereits Transformationsprozesse eingeläutet. Doch um die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft zu sichern, müssen wir sie beschleunigen und verstärken. Dabei stehen nur wenige Geschäftsmodelle tatsächlich vor dem Aus. Jetzt gilt: Den Wandel als Chance begreifen und aktiv gestalten.

Essenzielle Voraussetzungen für die notwendige Klimawende ist die Bündelung von Expertisen, Dialog und Kollaboration. Damit wir auf Basis wissenschaftsbasierter sowie sektorspezifischer Szenarien pragmatische und wirksame Lösungen finden.

Wie gehen wir das an?

Wir, WWF Deutschland und PwC Deutschland, werden diesen Austausch mit Partnern aus der Real- und Finanzwirtschaft führen. Im Projekt Pathways to Paris entwickeln wir sektorspezifische Transformationspfade, Maßnahmenkataloge und Kostenkurven. So können Unternehmen die nötigen Veränderungen zielgerichtet und kosteneffizient gestalten. Dafür bringen wir engagierte Akteure aus der Real- und Finanzwirtschaft mit Experten aus Wissenschaft und Politik an einen Tisch. Das vom Bundesumweltministerium (BMU) geförderte Projekt läuft bis 2022. Über den Verlauf und die Ergebnisse werden wir an dieser Stelle regelmäßig berichten.

Chancen für…

…die Realwirtschaft

Pathways to Paris lenkt den Fokus auf die praktische Anwendung im Unternehmen. Wir übersetzen Transformationspfade und unterstützen bei der Formulierung der Klimaziele, damit unternehmerisches Handeln sich an ihnen orientieren kann. Unser Ziel ist es, dass Unternehmen in allen Sektoren in der Lage sind, ihre Geschäftsmodelle, Produkte und Prozesse klimaneutral zu gestalten.

…den Finanzsektor

Wir entwickeln Indikatoren und Metriken, die es Finanzdienstleistern ermöglichen, die Transformationsfortschritte der Unternehmen einzuordnen. Sie sollen Einzug halten in die Bewertung von Investitionen und Entscheidungen über Kreditvergaben. Über die Entwicklung von Leitfäden ermöglichen wir einen strukturierten Austausch über Zielniveaus, Maßnahmen und Investitionsbedarfe.

Wen suchen wir?

Für Pathways to Paris suchen wir Unternehmen und Finanzmarktakteure, die den Transformationsprozess aktiv und im Austausch angehen wollen. Die gemeinsam an Lösungen arbeiten, um den Übergang in ein treibhausgasneutrales und zukunftssicheres Wirtschafts- und Finanzsystem zu gestalten.

Eine Hand mit Stift vor einem Touchscreen

Asset Owner und Manager

Banken

Banken

Eine Arbeitsgruppe, die Berichte analysiert

Versicherungen

Eine Geschäftsfrau, die ihren Kollegen im Meetingraum eine Präsentation zeigt

Pensionskassen

Dazu suchen wir Projektpartner aus den zehn Sektoren:

Logistik und Transport von Containerfrachtschiff und Frachtflugzeug mit funktionierender Kranbrücke in der Werft bei Sonnenaufgang

Logistik: Straßengüterverkehr

Ein mehrstöckiges Haus, das gebaut wird

Wohnungswirtschaft

Kühe werden gefüttert

Landwirtschaft: Tierhaltung

Plastikgranulat in 2 Farben

Plastikherstellung

Zementfabrik im Sonnenaufgang

Herstellung von Zement

Eine große Baustelle

Gewerbeimmobilien

Eine Autokarosserie am Fließband

Automobilindustrie

Strommasten in den Feldern bei Sonnenuntergang

Stromerzeugung

Chemisches Werk bei Nacht

Ammoniak & Syntheseherstellung

Stahlherstellung im Hochofenverfahren

Herstellung von Stahl

Dafür bringen Sie mit:

  • Start: Ab Frühjahr 2021
  • Bereitschaft für Veränderung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann lassen Sie uns gemeinsam vorausschauend eine klimaneutrale Zukunft gestalten. Wir laden Sie herzlich ein, mit dem Projektkonsortium die Weichen für eine nachhaltige Wirtschaft zu stellen. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Kontakt & Weitere Informationen

    Pathways to Paris ist ein vom Bundesumweltministerium (BMU) gefördertes Projekt. Die Projektlaufzeit ist auf voraussichtlich zwei Jahre ausgelegt.

    WWF Deutschland und PwC Deutschland begleiten und unterstützen die teilnehmenden Unternehmen bei der Entwicklung von Transformationspfaden, die für die Erreichung der Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens notwendig sind. Neben der Schaffung eines gemeinsamen Verständnisses und breiter Akzeptanz für die Anforderungen einer erfolgreichen Klimawende werden sektorspezifische, reproduzierbare Transformationspfade beleuchtet, die öffentlich verfügbar gemacht werden.

    Eine exklusive Beratung mit unmittelbarer Wirkung auf z.B. Produktionstechnologien, Strategieplanung oder Wertschöpfungsketten einzelner Unternehmen findet nicht statt. Des Weiteren bestehen im Rahmen des Projektes keine finanziellen Verbindlichkeiten zwischen den teilnehmenden Unternehmen und den Projektinitiatoren, so dass etwaige Interessenkonflikte ausgeschlossen sind.

    Bei Interesse klären wir im ersten Schritt gemeinsam die Rolle, die Sie in dem Projekt konkret einnehmen können. Dabei werden wir etwaige Unabhängigkeitsrestriktionen berücksichtigen, denen Sie insbesondere als Prüfungskunde von PwC unterliegen könnten.