Tool Box

Transformation gestalten: Chancen der Klimawende nutzen.

 

Die Kernergebnisse des Projektes sind insbesondere die Entwicklung eines webbasierten Transformationstools, Indikatoriken zur Bewertung der Transformationsperformance sowie Leitfäden für Engagementprozesse. 

Die Ergebnisse werden ab Frühjahr / Sommer 2022 an dieser Stelle zugänglich sein. 

PwC und WWF entwickeln auf der Grundlage der Erkenntnisse aus den Projektworkshops ein Transformationstool. Mit diesem können Unternehmen der abgedeckten Sektoren ihre eigenen Pläne zur Emissionsreduktion konkretisieren. Es liefert Antworten auf drei zentrale Fragen:

  • Wie müssen sich die absoluten Emissionen und die THG-Intensität meiner Aktivitäten im Sektor in Deutschland reduzieren, um kompatibel mit einem Paris-konformen Transformationspfad zu sein?
  • Welche Umsetzungs-Maßnahmen sind kosteneffizient?
  • Was sind die Gesamtimplikationen des ausgewählten Maßnahmenprogramms mit Blick auf Kompatibilität mit dem Transformationspfad, Investitionskosten,…

Das Tool wird für zwei Jahre kostenfrei zur Verfügung stehen.

Die Finanzwirtschaft kann als Befähiger für die Transformation fungieren, diese gezielt von Unternehmen einfordern, begleiten und fördern.

Um diese Rolle zu erleichtern, werden zum einen sektorübergreifende KPI sowie sektorspezifische Indikatoren entwickelt, die es Finanzinstituten ermöglichen, die Transformationsperformance eines Unternehmens einzuordnen. 

Erst durch einen konstruktiven, strukturierten Dialog zwischen Finanzinstitut und Unternehmen kann die Transformation gelingen.

Für ein besseres Verständnis und eine Einordnung der Kernmaßnahmen aus dem Transformations-Tool sowie der Indikatorik entstehen Leitfäden für Engagementprozesse.

Warum setzen sich Unternehmen Klimaziele? Warum nicht?

Was braucht es, um sich realistische, ambitionierte Ziele setzen zu können?

Um diese Aufgabe künftig zu erleichtern, wird eine Übersicht der gängigsten Rahmenwerke und ihren Vor- und Nachteilen erarbeitet. Angereichert wird die Übersicht mit Handlungsempfehlungen.